Mission impossible

Hausbau in Kenia

Vor einem Jahr baute die Kleingruppe von Phil Peters und Jean-Christophe Kautzmann zusammen mit weiteren Männern unter dem Motto Mission impossible ein Haus für eine bedürftige Familie in Rumanien.

2019 möchten sie ein ähnliches Projekt in Kenia unterstützen.

Mission impossible 2019

Um was geht es genau?

Mit einem Team von maximal 20 Leuten wollen wir Anfang Mai den Hausbau in Kenia eine bedürftige Familie tatkräftig unterstützen.

Deutsche Experten der internationalen christlichen und überkonfessionellen Hilfsorganisation Habitat for Humanity kümmern sich um die Mitarbeiter vor Ort (inkl. Übernachtung und Verpflegung).

Die Voraussetzungen zu einer Mitarbeit sind Volljährigkeit (ab 18 Jahre) sowie Bereitschaft und etwas handwerkliches Geschick. Du brauchst kein Experte sein, da die Arbeit von professionellen Mitarbeitern (von Habitat) vor Ort angeleitet und betreut wird.

Die Kosten (Baumaterial und Aufenthalt) trägt jeder Teilnehmer selbst (ca. 1700 Euro).

Deshalb suchen wir auch Sponsoren, die das Projekt oder einzelne Mitarbeiter finanziell unterstützen möchten. Vielleicht kannst du selbst nicht mitgehen, möchtest aber einem (jungen) Menschen diese interkulturelle Erfahrung ermöglichen. Auch dann kannst du dich gerne unter der angegebenen E-Mail-Adresse melden.

Change hearts, join hands, build homes!

Es wird sicher eine unvergessliche Zeit werden.

Wenn du Interesse hast, melde dich bitte so bald wie möglich bei:

Anmeldeschluss : 31. Januar 2019

Wir freuen uns von dir zu hören.

Jean-Christophe Kautzmann und Phil Peters

Was: Hausbau für Bedürftige
Wann:   04. Mai – 12. Mai 2019
Wo: Kenia
Wer: Handwerklich Geschickte ab 18 Jahren
Mit wem: Experten von Habitat for Humanity Deutschland
Kosten:  ca. 1700 Euro (Baumaterial und Aufenthalt)

Anmeldeschluss: 31. Januar 2019

Anmeldung: